Titel: Rosarote Brille

Untertitel: Projektbeitrag im Rahmen der Kampagne SEHENLERNEN

Projekt: temporäre Inszenierung auf der Domplatte

Gebäudetyp: Möbel Objekt Design

Bauherr: Stadt BauKultur NRW

Architekt: bob-architektur: Robert Wetzels, Geraldine Bach, Sophie Gierlinger, Sarah Piontek

Standort: Domplatz in Köln

Bauzeit: 24. September – 17. Oktober 2010

LP: 1-8

Trau dich: Schau doch mal durch die rosarote Brille! Sieh die Dinge doch mal nicht so eng und betrachte deine Stadt in einem anderen Licht! Die positive gefärbte Wahrnehmung lässt dich wie ein Verliebter auf deine Stadt blicken… sieh nicht immer nur schwarz!

Liebe bedeutet Wahrnehmung, das Vermögen, über Schwäche des anderen hinwegsehen zu können. So schauen wir Verliebten weg, ignorieren, reden uns optimistisch, übersehen Dinge großzügig, hinterfragen nicht, haben das Nachsehen und lieben Köln! Also, gib dich der positiven Illusion hin! Danach kannst du deinen Blick wieder schärfen und der Realität ins Auge sehen! Schauen wir in Köln nicht irgendwie alle durch die rosarote Brille? Die SEHSTATION ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl begleitender Veranstaltungen und ein Angebot an interessierte Bürger, sich in spielerisch-sinnlicher Weise eine neue Perspektive des gebauten Umfeldes anzueignen und darüber hinaus in den Dialog mit Fachleuten zu treten.Über 60 einzelne Programmpunkte von und mit über 90 Akteuren bereichern das Rahmenprogramm der SEHSTATION Köln.

© Copyright 2021 - bob-architektur