Titel: Möglingen

Untertitel: Offener zweiphasiger Ideen- und Realisierungswettbewerb

Projekt: Neubau einer Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bücherei

Gebäudetyp: Schule, Bücherei

Bauherr: Stadt Möglingen

Architekt: bob-architektur: Robert Wetzels, Emilia Machleid, Jan Pröve

Standort: Möglingen

Wettbewerb: 2014

LP: 1 – 2

 

Um einen neuen sozialen Mittelpunkt für den Campus in Möglingen zu schaffen, setzen wir das neue Hauptgebäude ins Zentrum des Schulensembles. Eingebettet in die bewusst erhaltene Grünfläche verzahnt und verbindet sich der Körper mit der Umgebung und greift die Struktur der umliegenden Baumlandschaft in seiner Fassadenstruktur auf. Die zukünftige Nutzung als Gemeinschaftsschule, Bücherei und Ort der sozialen Begegnung spiegelt sich in der architektonischen Geste der Einigkeit in Form eines Rings wieder. Ein anderes Schulsystem- ein anderer Baukörper. Die rahmende Wirkung der bestehenden Grünflächen, die Wegeführung sowie die Formsprache des Veranstaltungspavillons bilden die Grundlage für die städtebauliche Einbindung des Neubaus. Durch seine runde Form bricht der Baukörper die klare Struktur der Bestandsgebäude auf und bildet als Solitär ein neues Zentrum. Die Hofsituationen und Grünflächen galt es zu erhalten und zu stärken. Durch die Fassadenstruktur des Hauptbaus wird die Umgebung nicht nur aufgegriffen sondern auch aufgewertet und hervorgehoben. So gewinnt das Schulgelände mehr Aufenthaltsqualität. Der Maßstäblichkeit der Umgebung angemessen zeigt sich der Baukörper elegant und bildet ein außergewöhnliches Herzstück der Anlage. Der sensible Umgang mit dem Bestand wird deutlich durch die Erhaltung der Grün- und Freiflächen, sowie der bestehenden Wegeführung.

© Copyright 2021 - bob-architektur