Titel: Heinrich + Berta

Untertitel: Drei Stadtbausteine in der Angestelltensiedlung von Kamp-Lintfort

Projekt: Städtebau

Gebäudetyp: Wohnungsbau

Bauherr: AIP-Wohnen GmbH

Architekt: bob-architektur: Robert Wetzels, Nils Tätweiler, Jakob Heinrichs, Alina Krings

Standort: Kamp-Lintfort

Bauzeit: 2021-2023

LP: 1-4-(5+8)

Nutzfläche: 3000 M²

Baukosten:

Drei Stadtbausteine in der Angestelltensiedlung von Kamp-Lintfort

Das neue Areal, zusammengesetzt aus zwei Grundstücken, befindet sich in der Angestelltensiedlung von Kamp-Lintfort unmittelbar gegenüber der Zeche Friedrich Heinrich, dem ortsbildprägenden Bergwerk West an der baumgesäumten Friedrich-Heinrich-Allee – eine der schönsten Stadteinfahrten von Kamp-Lintfort.

Der Entwurf des neuen Ensembles für Kamp-Lintfort „Heinrich und Berta“ sieht drei Baukörper auf den zwei Grundstücken vor. Die Ausrichtung und Platzierung der Baukörper schließt die städtebauliche Lücke an der Ecke Friedrich-Heinrich-Allee, Heinrichstraße und Maria-Theresien-Straße. Die Kubaturen der Neubauten orientieren sich an der Nachbarbebauung und fügen sich durch ihre Trauf- und Firsthöhen, ihre Dachneigungen sowie durch die imposanten Zwerggiebel, welche mit ihren enthaltenen Wintergärten ein gutes Stück Lebensqualität spenden.

Mit dem Neubau der drei Stadtvillen in Kamp-Lintfort entstehen Wohnungen unterschiedlicher Größe mit abweichendem Raumprogramm und einer Tiefgarage mit 26 Stellplätzen, die die Gebäude auf dem Grundstück miteinander verbindet. Die 25 Wohneinheiten erstrecken sich über 2 Geschosse und variieren zum einen in ihrer Größe, zwischen 49 m² und 112 m², und zum anderen in der Anzahl ihrer Zimmer. Alle Wohnungen sind durch einen Aufzug im Treppenkern barrierefrei zugänglich und verfügen über einen privaten Außenbereich in Form von Terrassen und Wintergärten.

© Copyright 2021 - bob-architektur