Titel: Ein Hauch der 50er-Jahre

Untertitel: Neubau von 29 Wohneinheiten und einer Tiefgarage mit 25 Stellplätzen

Projekt: Neubebauung an der Kyllstraße

Gebäudetyp: Wohnungsbau

Bauherr: WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH

Architekt: bob-architektur, Robert Wetzels, Mariangeles Vinuesa, Larina Brüggen, Kays Konbaz, Emilia Machleid, Marina Diez, Sarah Bauer, Immo Alf

Standort: Köln

Bauzeit: 2016-2021

LP: 1-5

Nutzfläche: 3900 m²

Baukosten:

Fotograf: Eduard Bopp

Der Neubau auf der Kyllstraße schließt an ein Eckhaus an der Bonner Straße an. Das denkmalgeschützte Gebäude, welches 1956 erbaut wurde, hat einen besonderen Charakter und ist daher sehr präsent. Der Neubau soll sich dem Denkmal unterordnen und es in den Vordergrund bringen. Durch einen flächenbündigen Dachübergang der Trauf-, sowie Firsthöhe entsteht ein sanfter Anschluss an das Denkmal. Unterstrichen wird diese Geste erneut durch ein Staffelgeschoss im 5. Obergeschoss und einen Stahlbetonbügel auf Firsthöhe. Das Thema der 50-iger Jahre wird durch Farbkonzepte in Treppenhäusern, Innenhof und Tiefgarage aufgegriffen und für den Neubau neu interpretiert. Die Fassade wird zur Straßenseite mit Klinkerriemchen versehen, im Innenhof ist eine Putzfassade vorgesehen. Große Fensterflächen lassen viel Tageslicht in die Wohnungen. Zur Gartenseite hin umrahmen Balkonbänder den Neubau. Zudem ist in jeder Wohnung ein Wintergarten geplant, der zum einen dem Schallschutz, zum anderen der Belichtung und Entlüftung dient. Insgesamt umfasst der Neubau 29 barrierefrei Wohneinheiten aus zwei-, drei- und vier- Zimmerwohnungen und 25 Tiefgaragenstellplätze.

© Copyright 2021 - bob-architektur